Betende Hände
Es gibt viele Legenden um die betende Hände Albrecht Dürers. Diese gefällt mir am besten: Die kunstbegabten Brüder Albrecht und Albert Dürer wollten gemeinsam die Kunstschule in Nürnberg besuchen. Das Geld war knapp und so entschieden sie, einer des anderen Studium zu finanzieren. Erst arbeitete Albert schwer und hart um die Studien seines Bruders Albrecht zu finanzieren. Als dieser nach 4 Jahren in sein Elternhaus zurückkehrte, wollte er nun seinen Bruder zur Hochschule schicken. Während Jahren harter handwerklicher Arbeit, hatte sich Albert seine Hände mehrfach gebrochen – ein Kunststudium war ihm nicht mehr möglich. Trotz seines eigenen Leids freute er sich am Erfolg seines Bruders.
Daher sind diese betenden Hände eine lebendige Erinnerung das wir nur im *Mitteinander* unsere Stärken enfalten